Sa, 20. Jänner 2018

Altersschwäche

13.08.2007 18:37

Älteste Frau der Welt mit 114 Jahren gestorben

In der japanischen Bergstadt Fukuchi ist am Montagabend die älteste Frau der Welt - die Japanerin Yone Minagawa - im Alter von 114 Jahren gestorben. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete, ist Minagawa (im Bild bei ihrem 114. Geburtstag) an Alterschwäche verschieden. Sie war am 4. Jänner 1893 noch zur Zeit der Meiji-Ära geboren worden.

Den Platz der ältesten Frau der Welt nahm die langjährige Witwe seit dem 30. Jänner ein. Damals war die US-Amerikanerin Emma Faust Tillman im Alter von 114 Jahren gestorben. Nach dem Tod der Japanerin ist wieder eine Amerikanerin am ältesten. Nach Angaben des "Komitees der Super-Hundertjährigen" ist es Edna Parker, ebenfalls 114, die am 20. April 1893 auf die Welt kam.

Die Japanerin Minagawa verbrachte ihren Lebensabend in einem Altersheim in der kleinen Bergstadt Fukuchi im Süden Japans. Sie hatte fünf Kinder großgezogen, deren Unterhalt sie mit dem Verkauf von Blumen und Gemüse verdiente.

Sie habe in den letzten Jahren zwar einen Rollstuhl gebraucht, sei aber völlig bei Verstand und guter Gesundheit gewesen, berichteten Mitarbeiter des Altersheims. Japan hält mit 30.000 den weltweiten Rekord der über Hundertjährigen, 85 Prozent davon sind Frauen. Als Begründung wird von Experten die gesunde Ernährung und die ausgezeichnete medizinische Versorgung angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden