Mo, 23. April 2018

Diebesgut versteckt

08.01.2018 19:19

Verfolgungsjagd nach Raub

Das schnelle Geld witterte Sonntag ein 21-jähriger Griffner in einer Pizzeria in Kühnsdorf. Unter dem Vorwand, Kleingeld wechseln zu wollen, entriss der Bursche dem Junior-Chef die Kellnerbrieftasche und flüchtete. Geistesgegenwärtig nahm das Opfer aber die Verfolgung auf. Kurze Zeit später klickten die Handschellen.

Mit einem Geldwechsel nahm der Raub am Sonntag seinen Anfang. Gegen 16.30 Uhr spazierte der Mann aus Griffen in die Pizzeria Bella Italia in Kühnsdorf, wo er den 25-jährigen Junior-Chef mit der Bitte, ihm etwas Kleingeld zu wechseln, überredete, die Kellnerbrieftasche zu holen. Dann riss der 21-Jährige die Brieftasche an sich und rannte aus der Pizzeria. Blitzschnell heftete sich das Opfer in seinem Auto an die Fersen des Mannes, verlor den Täter jedoch nach kurzer Zeit in der Nähe eines Bauernhofes aus den Augen.

"Fünf Polizeistreifen haben daraufhin den Bauernhof abgesucht und den Verdächtigen dann in einem Geräteschuppen aufgestöbert", erzählt ein Polizist. Auch die Beute - mehr als Tausend Euro - wurde gefunden. Sie war versteckt zwischen Holzbrettern. Bei einer Hausdurchsuchung konnten die Beamten geringe Mengen Kokain und Spritzen sicherstellen. Der gefasste Griffner gab als Tatmotiv Schulden an. Er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht.

Christian Spitzer, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden