Di, 12. Dezember 2017

Investition in Graz

05.12.2017 15:19

16 Millionen Euro für Parks, Beleuchtung, Radwege

16,3 Millionen Euro macht Schwarz-Blau für Infrastrukturmaßnahmen in Graz locker. Insbesondere wird neuer Grünraum geschaffen - etwa in der Smart-City. Der Meranpark wird saniert, zwei Millionen Euro fließen allein in neue Radwege. 1,5 Millionen Euro wenden VP-Bürgermeister Siegfried Nagl und sein blauer Vize Mario Eustacchio auf, um zwei Straßen neu zu gestalten.

- Park in der Smart-City: Gewaltige 10,1 Millionen Euro fließen in die Gestaltung des öffentlichen Raums in der neuen Smart-City bei der List-Halle (Parks, Straßen, die Umfeldgestaltung für den neuen Schulcampus usw.) - 2,7 Millionen Euro steuern die Investoren bei (Wegraz, List), den Rest stemmt die Stadt. Die Umsetzung der Maßnahmen folgt Schritt für Schritt bis 2022.

- Radwege: Zwei Millionen Euro fließen in neue Radwege, die Hälfte kommt vom Land. Die Projekte: Lückenschlüsse in der Alte Poststraße, am Kalvariengürtel und in der Triesterstraße; Geh- und Radweg in der Gradnerstraße-Ost. Es werden Radabstellanlagen ausgebaut und Gefahrenstellen auf Radwegen beseitigt.

- Beleuchtung: 1,6 Millionen Euro werden in neue Beleuchtung entlang der Bim-Linien 1, 5 und 7 investiert. Weil die Bim-Oberleitungen erneuert werden müssen, nutzt man die Chance für Gemeinschaftsanlagen aus Oberleitung und Licht.

- Parks: Der Meranpark wird um 410.000 Euro saniert (250.000 kommen von der Stadt). Für den Reininghaus-Park werden Planungsmittel von 282.000 Euro freigegeben (ca. sechs Millionen kostet dann die Umsetzung).

- Straßenraum: Der Bereich Wiener Straße/Zeilergasse wird umgestaltet (590.000 Euro), ebenso der Bereich Erna-Diez-Straße/Grillweg (912.000 Euro).

Von: Gerald Richter

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden