Di, 12. Dezember 2017

Mehr als 7000 Gäste

02.12.2017 17:51

Hermann Glettler ist offiziell Bischof von Tirol

Es ist vollbracht! Nach fast zwei Jahren des Wartens wurde am Samstag in der Innsbrucker Olympiahalle der Steirer Hermann Glettler (52) zum neuen Bischof von Tirol geweiht - und zwar im Beisein von mehr als 7000 Gläubigen.

Hauptkonsekrator bei der Feier war der Salzburger Erzbischof und Metropolit der westösterreichischen Kirchenprovinz Franz Lackner. Ihm zur Seite standen Glettlers Amtsvorgänger und jetztiger Linzer Bischof Manfred Scheuer sowie der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl. Diese drei legten dem 52-Jährigen im stillen Gebet um den Heiligen Geist die Hände auf und vollzogen damit seine Weihe und die Weitergabe des Bischofsamtes.

Worte von Papst Frankiskus zu  Beginn

Am Beginn der Weiheliturgie wurde das päpstliche Ernennungsdekret des Erwählten durch die Ordinariatskanzlerin Gurdun Walter verlesen. Darin schreibt Papst Franziskus über Hermann Glettler: "Ich weiß um deinen Einsatz für die Armen und Notleidenden, für die Seelsorger sowie für die Neuevangelisierung. Ich weiß um deine gesitliche Lebensführung wie auch um deine umfassende theologische wie auch allgemein menschliche Bildung. Auf dich fällt mein Blick und dich erachte ich als den Geeigneten für das Amt des Vorstehers dieser Diözese. Auf Vorschlag der Kongregation für die Bischöfe ernenne ich dich deshalb kraft meiner Apostolischen Vollmacht zum Bischof der Diözese Innsbruck. Zugleich übertrage ich dir alle Rechte und Pflichten, die mit diesem Amt verbunden sind."

600 Ministranten, 300 Priester, 24 Bischöfe

Mehr als 7000 Gläubige nahmen an der Bischofsweihe teil - darunter fast 600 Ministranten, 300 Priester, 24 Bischöfe aus dem In- und Ausland, mehr als Hundert Ordensfrauen sowie 400 Sänger und Musikanten und über 500 Gäste aus Glettlers Heimatbundesland.

Kathpress

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden