So, 19. November 2017

Anstieg um 12%

08.11.2017 15:40

Baugrund in Kärnten: Grundstückspreise steigen

Der Durchschnittspreis für Kärntner Baugrund beträgt 72 Euro pro Quadratmeter: Gegenüber den Vorjahren ist das zwar eine zwölfprozentige Erhöhung - dennoch zählen Kärntner Grundstücke sogar österreichweit wohl zu den günstigsten...

"Die Mehrheit der Österreicher beklagt, dass man sich ein Eigenheim kaum noch leisten kann. Ob Wohnen günstig oder teuer ist, ist aber nicht nur eine Frage der Nominalpreise des Immobilienmarktes, sondern auch des Anteils am Einkommen, den man fürs Wohnen ausgeben muss", so Christian Nowak, Geschäftsführer von ImmobilienScout24: "Wir beobachten auch klar, dass im teuren Markt wieder mehr Mietwohnungen nachgefragt werden."

Österreichweit am günstigsten
Mit 72 Euro/m² ist der Kärntner Baugrund im Österreichvergleich jedoch am günstigsten, trotz zwölfprozentigem Anstieg! Allein in Villach schnellten die Quadratmeterpreise um zehn auf 143 Euro und in Wolfsberg um neun Prozent auf 43 Euro nach oben. Auch gebrauchte sowie neue Wohnungen und Häuser werden nach Jahren der Stagnation wieder teurer. In Kärnten liegt die Quote im Gegensatz zum restlichen Österreich jedoch unter vier Prozent.

Das macht unser Bundesland sogar für Bürger aus Nachbarländern interessant. In Feistritz/Bleiburg bietet die Gemeinde beispielsweise Grundstücke um 21 Euro/m². Vor allem Slowenen siedeln sich dort an.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden