Sa, 18. November 2017

Winterreifen wichtig

05.11.2017 18:21

Warnung vor erstem Schneefall bis in die Täler

Erste herbstliche Schneewarnung: In der Nacht auf Montag erwarten Wetterexperten Schneefälle, etwa auf der Tauernautobahn in Salzburg. Laut Prognose könnten mehr als 20 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Asfinag appelliert deshalb an alle Autofahrer, die nächsten Tage die Autobahn zwischen Flachau und St. Michael nur mit Winterreifen zu befahren.

Jedes Jahr aufs Neue seien Fahrzeuge mit Sommerreifen, die hängen bleiben, das größte Problem. "Sie blockieren nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch die Räumfahrzeuge der Asfinag", sagt Regionalleiter Hannes Zausnig.

Die Mitarbeiter seien für den Wintereinbruch einsatzbereit. "Alle sind im Dienst oder auf Abruf verfügbar, die Schneepflüge und Solestreuer sind montiert", so der Straßenexperte.

Null Grad in der Früh
Laut ZAMG liegen in der Früh Wolken einer Kaltfront über dem Ostalpenraum. Es regnet in nahezu allen Landesteilen anhaltend, im Süden und Westen zum Teil auch kräftig. Die Schneefallgrenze fällt auf 700 bis 1300 Meter Seehöhe, in den Morgenstunden kann es an der Alpennordseite aber zum Teil bis in die Täler hinab schneien.

Generell verlagert sich der Schwerpunkt der Niederschläge bis zum Nachmittag mehr und mehr in den Südosten des Landes. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nord. In der Früh liegen die Temperaturen bei null bis acht Grad, tagsüber werden maximal drei bis zehn Grad erreicht.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden