So, 19. November 2017

Nutzte Dating-App

06.10.2017 06:43

Frisör infizierte vier Männer absichtlich mit HIV

Der 26-jährige Schotte Darryl Rowe soll insgesamt vier Männer, die er über die Dating-App Grindr kennenlernte, mit HIV infiziert haben. Der aus Edinburgh stammende Frisör schrieb den Männern zudem noch verhöhnende Textnachrichten wie "Ich habe übrigens HIV. Ups!". Er steht nun wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht.

Rowe hatte sich mit den Männern via App verabredet. Als es schließlich zu sexuellen Kontakten kam, lehnte er es entweder ab, ein Kondom zu tragen, oder beschädigte es heimlich. Der Frisör soll sich selbst im April 2015 mit HIV infiziert haben, seit diesem Zeitpunkt nahm er auch AIDS-Medikamente ein. Zwischen Oktober 2015 und Dezember 2016 soll er vier Männer infiziert haben, bei weiteren sechs versuchte er es erfolglos, berichtet die "Daily Mail".

Nach den Treffen informierte Rowe seine Sexpartner via Textnachricht über seine Krankheit. "Du hast vielleicht das Fieber, weil ich in dir gekommen bin und HIV habe. Ups!", lautete eine der höhnischen Nachrichten. Einem anderem Mann sprach Rowe auf die Mobilbox: "Ich habe des Kondom zerrissen. Und du warst so dumm und hast es nicht einmal gemerkt."

Plastiksack voller kaputter Kondome sichergestellt
Vor Gericht leugnet der Frisör alle Vorwürfe. Ihm werden vierfache schwere Körperverletzung und sechsfache versuchte schwere Körperverletzung vorgeworfen. Staatsanwältin Caroline Carberry betonte, der Beschuldige habe absichtlich gehandelt: "Bei seiner Festnahme wurde ein ganzer Plastiksack voller beschädigter Kondome sichergestellt. Diese waren in die Packungen zurückgeschoben, um sie wie neu aussehen zu lassen."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden