Fr, 17. November 2017

Ein Auf und AB

16.09.2017 19:57

Luftikus-Gefahr

Jungbullen-Saison ein ständiges Auf und Ab -Zweikampfverhalten ist verbesserungswürdig

Die Erste Liga-Saison Lieferings gleicht einer Achterbahnfahrt. In Wattens ging es für die Elf von Gerhard Struber und Janusz Gora wieder nach unten, gab es ein 2:3.

Auffallend: Immer wieder schleichen sich individuelle Fehler ein. So auch vor dem 0:1, als Youngster Szoboszlai den Ball unnötig verlor. "Am individuellen Zweikampfverhalten, an der Endverteidigung müssen wir arbeiten", ortete Teamchef Struber längst Aufholbedarf in diesem Bereich. "Wir dürfen nicht glauben, von hinten immer rauskombinieren zu müssen."

Dazu zieht sich das Thema Chancenverwertung wie ein roter Faden durch die bisherige Saison. Selbst beste Gelegenheiten, etwa von Szoboszlai kurz vor dem Pausenpfiff, werden nicht genutzt, teilweise schon fahrlässig vergeben.

"Das steht natürlich weiter bei uns auf der Agenda", lässt Struber nicht locker. "Diese Luftikus-Aktionen müssen wir abstellen, uns bewusster werden, dass wir unsere Chancen nützen", fordert der 40-Jährige mehr Konzentration und Spannung. "Jeder Einzelne muss daraus lernen!"

Christoph Nister, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden