Di, 22. Mai 2018

Das gab's noch nie:

26.08.2017 16:22

Modenschau à la NRA für Waffennarren in den USA

In einer sehr eigenen Interpretation von Haute-Couture haben Models in der US-Stadt Milwaukee am Wochenende Waffenholster zur Schau getragen. "Es wird sehr, sehr interessant, all die unterschiedlichen Produkte auf dem Laufsteg zu sehen", sagte ein Veranstalter von der US-Waffenlobby NRA, Jason Brown, vor Beginn der dreitägigen Show im US-Bundesstaat Wisconsin.

Es handelte sich demnach um die weltweit erste Modenschau für das unsichtbare Tragen von Waffen.

Die Models präsentierten Schulterhalfter, aber auch Handtaschen, aus denen sie unbemerkt Pistolen ziehen konnten.

Ein Label namens Femme Fatale stellte sogar ein Korsett vor, indem eine Waffe Platz findet.

Am Ende der Veranstaltung soll das Publikum die besten drei Produkte küren.

Das Tragen von Waffen während der Show war übrigens ausdrücklich erlaubt.

NRA: Bis zu 16 Millionen US-Bürger tragen versteckt Waffen
Nach Angaben der Waffenlobby NRA dürfen 16 Millionen Menschen in den USA versteckt Waffen mit sich führen.

Die Organisation besitzt großen politischen Einfluss in den USA und stellt sich strengeren Waffenrichtlinien in dem Land entgegen. Schätzungen zufolge befinden sich in den USA mehr als 300 Millionen Schusswaffen in Privathaushalten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden