Do, 24. Mai 2018

Rekordmeldungen!

17.08.2017 16:06

Mehr als 3700 Rassehunde erobern Innsbrucker Messe

Hundeliebhaber von Australien bis Russland stürmen am Wochenende wieder einmal die Innsbrucker Messe. Sie alle wollen ihre liebsten Vierbeiner - egal ob Yorkshire Terrier oder 80-Kilo-Dogge - bei der Rassehundeausstellung präsentieren. Mit mehr als 3700 Hunden werden in diesem Jahr so viele erwartet wie nie zuvor.

Frisch gekämmt und wohl teilweise mit bunten Maschen im Haar werden am Samstag und Sonntag (jeweils von 9 bis 17 Uhr) die "Models" auf vier Pfoten mit ihren Frauchen und Herrchen aus 25 Nationen (viele Deutsche und Italiener) in die Innsbrucker Messe spazieren. Und des "Menschen bester Freund" wird sich dabei von seiner besten Seite zeigen: Ob Zwergschnauzer, Pudel oder bayrischer Gebirgsschweißhund - jeder einzelne Vierbeiner will der schönste, gesündeste und ausgeglichenste Hund sein.

"Wir freuen uns mit mehr als 3700 Teilnehmern über eine Rekordmeldezahl. Es werden 230 unterschiedliche Rassen zu sehen sein", rührt Messe-Direktor Christian Mayrhofer die Werbetrommel. Auch Besucherhunde können ihren Artgenossen zuschauen. "Sie dürfen gratis hinein, benötigen aber einen Impfpass mit einer gültigen Tollwutimpfung", erklärt Veranstalterin Elisabeth Manner vom Österreichischen Kynologenverband (ÖKV). Ansonsten kostet die Tageskarte 7 Euro (mit Ermäßigung 4 Euro), die Familienkarte (zwei Erwachsene und Kinder) 14 Euro.

Besucher bekommen auch jede Menge Infos geboten. "Besonders interessant dürfte die Veranstaltung für angehende Hundebesitzer sein, die sich vor Ort Tipps holen können", meint Manner. "Der Verkauf von Welpen ist aber streng verboten!"

Neben den Wettkämpfen und einer breiten Palette an Hundeaccessoires sowie Tiernahrung kommt aber auch die Show nicht zu kurz. Die Linzerin Birgit Gragober und ihre Hunde "Smokey" sowie "Kiowa" zeigten Pressevertretern bereits am Donnerstag Kunststücke, auf die sich die Besucher (täglich um 14.55 Uhr) freuen dürfen. Mehr Infos unter www.oekv.at

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden