Mo, 23. April 2018

Openair

29.07.2017 17:21

Musi-Fans reisten "irrtümlich" nach Kärnten

Warum zwei Volksmusikfans hunderte Kilometer anreisten und dann ohne (VIP-)Karten dastanden, warum sich Nik P. einen neuen Durchblick verschaffte und was die "Musi" mit Arnulf Praschs Hochzeitsschuhen zu tun hat - "Krone"-Seitenblicke aus St. Oswald.

Da haben sich zwei Deutsche wohl ordentlich geirrt. Die beiden Volksmusikfans hatten zwei VIP-Karten fürs Open Air der JuZi geschenkt bekommen, die an der Abendkasse abzuholen wären.

Doch die beiden verwechselten JuZi mit Musi, reisten 1200 bzw. 800 Kilometer nach St.Oswald an, doch es gab keine VIP-Tickets für sie. "Als sich der Irrtum klärte, hab ich ihnen zwei Karten gegeben", so Veranstalter Sepp Adlmann.

Nik P. auf den Spuren von Bono
Einen neuen Durchblick verschafft hat sich jetzt Schlager-"Stern" Nik P.. Und zwar mit orangeleuchtenden Brillengläsern, was einem Fan beim Auftritt des Kärntners ein lautstarkes - allerdings nicht druckreifes - Kompliment entlockte.

"Ich hab die Brillen bei Bono von U2 gesehen und die haben mir sofort gefallen. Jetzt hab ich auch noch Brillen mit blauen optischen Gläsern, andere Farben werden noch folgen. Jetzt sehe ich wenigstens die vielen Fans wieder", schmunzelt der sympathische Star.

Bei jedem Open Air bestens, aber vor allem immer gleich besohlt ist Moderator Arnulf Prasch. "Die Schuhe, die er bei der Hochzeit getragen hat, zieht er ab diesem Tag nur noch zweimal im Jahr an. Nämlich bei der Musi im Sommer und im Winter", verriet Ehefrau Conny Prasch.

Am Sonntag folgt auf dem Hofer-Riegel das große Finale einer ganz tollen "Wenn die Musi spielt"-Woche. Zum Frühschoppen (11 Uhr) spielen die Edlseer auf. Fritz Kristoferitsch und seine Mannen haben bereits am Donnerstag den Weger-Stadel zum Beben gebracht.

von Wilfried Krierer, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden