Mo, 20. November 2017

Trauer um Bennington

24.07.2017 10:26

Gänsehaut pur: 40.000 Fans singen Linkin-Park-Song

Musik verbindet: Das niederländische DJ-Duo Showtek hat auf dem Elektro-Festival Parookaville in der deutschen Stadt Weeze mit einer rührenden Geste an den am Donnerstag verstorbenen "Linkin Park"-Frontmann Chester Bennington gedacht. Die Musiker spielten den Song "In The End" - 40.000 Fans sangen im Chor mit (siehe Video).

Die beiden Musiker hatten zunächst den Refrain angespielt, blendeten die Musik dann aber ab. So sangen 40.000 Fans laut und viele mit geschlossenen Augen einen der wohl bekanntesten Songs der Band. Auf einer Leinwand wurden dazu Fotos von Bennington gezeigt.

1,4 Millionen Klicks: Video wird zum viralen Hit im Netz!
Die Veranstalter des Festivals stellten das Video anschließend ins Netz, wo es allein auf Facebook mehr als 1,4 Millionen Mal angeklickt wurde.

Fans trauern um Bennington
Weltweit trauern Fans um Bennington. Der Musiker hatte sich am Donnerstag im Alter von nur 41 Jahren das Leben genommen. Ausgerechnet am Geburtstag seines guten Freundes Chris Cornell, der sich vor wenigen Monaten nach einem Konzert seiner Band Soundgarden erhängt hatte. Auch Bennington habe sich in seinem Haus in Los Angeles erhängt, ein Angestellter habe ihn dort gefunden, teilte ein Sprecher der Gerichtsmedizin der US-Westküstenmetropole am Freitag mit. Die Tournee der US-Band wurde abgesagt.

Gitarrist: "Chester kam nicht mehr durch den Song"
Der Gitarrist und Songwriter von Linkin Park, Mike Shinoda, sagte, Bennington habe bei einem Soundcheck für die bevorstehende Tournee die Selbstbeherrschung verloren. "Chester kam nicht mehr durch den Song", sagte Shinoda. "Als er die Hälfte geschafft hatte, geriet er aus der Fassung." Bennington hatte nach dem Tod Cornells gesagt, der Soundgarden-Frontmann habe ihn "in vielerlei Hinsicht so sehr inspiriert, dass man es sich gar nicht vorstellen kann".

Video: Stars trauern um Chester Bennington

Franz Hollauf
Redakteur
Franz Hollauf
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden