Sa, 21. April 2018

Beach-Beauty

07.07.2017 06:00

Kourtney Kardashian verrät ihr Diätgeheimnis

Kourtney Kardashian hat einen Körper, um den sie viele Frauen beneiden. Neben viel Sport hat sich das sexy Beach-Babe einer ganz besonderen Diät verschrieben. Sie hält sich mit unregelmäßigem Fasten in Form.

Die 38-jährige Reality-TV-Darstellerin ist davon überzeugt, dass es dem Körper zuträglich ist, ab und zu einfach einmal nichts zu essen.

"Metalle aus System kriegen"
Der "Keeping Up with the Kardashians"-Star hat ihren Followern verraten, wie ihr Diätprogramm aussieht: "Erst einmal ist Entgiften etwas, über das ihr vorher auf jeden Fall mit eurem Arzt reden solltet. Jeder Mensch ist anders. Mein Arzt hat vorher Muskel-Tests gemacht und herausgefunden, dass ich einen hohen Metall-Gehalt in meinem Körper habe. Meine Motivation ist also, diese Metalle aus meinem System zu kriegen", erklärte Kourtney in ihrer App.

"Esse 14 bis 16 Stunden gar nicht"
"Ich esse dann für 14 bis 16 Stunden gar nichts. Also wenn ich um 18 Uhr zu Abend esse, habe ich mein Frühstück nicht vor acht oder neun am Morgen. Man nennt das intermittierendes Fasten. Und einmal in der Woche lege ich einen Tag ein, an dem ich gar nichts esse. Erst Abends gibt es eine Mahlzeit. Am einfachsten ist das an einem stressigen Tag. Da habe ich keine Zeit, herum zu sitzen und ans Essen zu denken."

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden