Mi, 23. Mai 2018

Auktion im Dorotheum

28.06.2017 19:43

Anatomie-Buch aus 1534 für 367.000 € versteigert

Bei einer Bücher-Auktion des Wiener Dorotheum ist am Mittwoch das grundlegende Werk der neuzeitlichen Anatomie von Andreas Vesalius für 367.237 Euro versteigert: Es ist der höchste Preis, der bisher im Dorotheum für ein Buch erzielt wurde.

Die 1543 erschienene Erstausgabe des Werkes mit dem Titel "De humani corporis fabrica libri septem" (Über den Bau des menschlichen Körpers) des in Padua lehrenden Arztes Vesalius ging an einen Saalbieter, hieß es in einer Aussendung.

Der kolorierte Band enthält neben zahlreichen Illustrationen auch Eintragungen der Besitzer, u. a. des deutschen Arztes Caspar Naevius (1513 bis 1579), zur "... erschröcklichen und unerhörten Pestilenz zu Venedig anno 1576" sowie eine Liste zu Patienten (Fürsten, Grafen und Freiherren).

Vesalius, später Leibarzt von Kaiser Karl V. und von König Philipps II. von Spanien, war der Erste, der seine Studien an menschlichen Leichen durchführte.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden