Fr, 15. Dezember 2017

Dank der Ombudsfrau

12.05.2017 06:00

Nach 2,5 Jahren endlich Küchenmaschine geliefert

Vielleicht erinnern Sie sich noch, im Jänner haben wir über eine Steirerin berichtet, die sage und schreibe 16 (!) Monate auf die Zustellung ihrer neuen Küchenmaschine warten musste. Dutzende weitere Leserinnen, denen es ähnlich erging, haben sich danach bei der Ombudsfrau gemeldet…

Haushaltsgeräte im Direktvertrieb werden von der Firma Rund um den Haushalt - Haushaltsgeräte Ges.m.b.H., kurz RudH, im Rahmen von Verkaufsveranstaltungen, die meist in Gasthäusern stattfinden, angeboten. Wer sich bereit erklärt, als Gastgeberin oder Gastgeber einer solcher "Partys" zu fungieren, dem wird als Dankeschön eine neue Küchenmaschine in Aussicht gestellt. Lediglich die Versandkosten für dieses "Zuckerl" sind direkt vor Ort zu bezahlen. Was so verlockend klingt, hat in vielen Fällen aber einen Haken. Denn auf die Lieferung der versprochenen Küchengeräte warten die Kundinnen oft monate-, teils jahrelang. Als wir über den Fall einer Leserin aus der Steiermark berichteten, die ganze 16 Monate auf die Zustellung der Maschine warten musste, meldeten sich Dutzende andere Betroffene bei der Ombudsfrau. Unter ihnen auch Alexandra T. aus Oberösterreich. "Ich warte nun schon zweieinhalb Jahre vergeblich auf das Gerät", teilte uns Frau T. verärgert mit. Wer sich bei der Firma nach dem Verbleib seines Küchengeräts erkundigte, wurde stets vertröstet. Denn aufgrund der großen Nachfrage hätten sich angeblich Lieferprobleme ergeben…

Nachdem sich die Ombudsfrau in diesen Fällen einschaltete, war das plötzlich anders. Die betroffenen Leserinnen haben die Küchenmaschinen nun mittlerweile endlich erhalten…

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden