Sa, 16. Dezember 2017

Strahlende Sieger

31.03.2017 15:19

Kleßheim-Touristiker räumen alle Gastropreise ab

Händeringend suchen Touristiker derzeit nach guten Köchen. Zum Fachkräftemangel hat Franz Heffeter, Direktor der Tourismusschule Kleßheim, eine klare Meinung: "Je schlechter ausgebildet die Basis ist, desto mehr werden Spitzenkräfte, die Leiten können, benötigt. Deswegen sind unsere Absolventen so gefragt."

100 Schüler absolvieren pro Jahr die Tourismusschule Kleßheim, haben nach der Matura die Berechtigung, sofort ein eigenes Hotel zu eröffnen. "Wir können ein Fass Bier anschließen und nicht nur den Bierpreis kalkulieren", hebt Direktor Franz Heffeter den Praxisbezug hervor. Und: "Wir haben nicht nur Partnerunis auf der ganzen Welt, sondern bieten seit drei Jahren den Aufbau zum Bachlorstudium an."

Die Vorzeigeschüler Lucas und Peter wollen nach der Matura internationale Betriebswirtschaft in Wien studieren. Alina hingegen hat sich der Medizin verschrieben, betont aber: "Ich bereue es nicht, mich für Kleßheim entschieden zu haben. Wirtschaftliches wird immer gebraucht."

Wie engagiert die Schüler sind, beweisen die zahlreichen Preise alleine in der vergangenen Woche: 1. und 2. Platz beim "Kröswang-Gastrocontest", Viktoria, die von einem Milchbauernhof in Niederösterreich stammt, hat den "Monin Wettbewerb" mit einem selbst kreierten Cocktail aus Heumilch und regionalen Säften für sich entschieden und Johannes tritt am Dienstag mit weiteren Kollegen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen an.

"Vor dem Gastrocontest haben wir einige Nächte durchgemacht, weil wir eine aufwendige Präsentation samt Videos vorbereiten mussten. Wir fuhren mit einem 3,5 t Lkw nach Bad Schallerbach, hatten einen Smoker und Möbel, zum Nachbauen des Restaurants, dabei. Die Bewirtung und der Geigen-Act haben die Fachleute überzeugt", freut sich Matthias für sein Team.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden