Fr, 24. November 2017

„Unmöglich!“

29.03.2017 06:00

Merkels Mutter wütend über Trumps Verhalten

Nach dem peinlichen Aufeinandertreffen von Angela Merkel und Donald Trump vor rund zwei Wochen in Washington meldet sich nun Herlind Kasner, die Mutter der deutschen Bundeskanzlerin, zu Wort. Die 88-Jährige ist empört über das "unverschämte Verhalten" des US-Präsidenten.

Beim ersten Treffen von Merkel und Trump verweigerte der US-Präsident beim Fototermin im Oval Office schlecht gelaunt den normalerweise üblichen "Handshake" zwischen Staatsoberhäuptern. Auch die leise Bitte der Kanzlerin, es für die Fotografen, die darum gebeten hatten, doch zu tun, ignorierte er. Ein Affront, wie Herlind Kasner findet, die mit dem Magazin "Closer" über die pikante Angelegenheit gesprochen hat.

"Trump solle lieber in einer Micky-Maus-Verfilmung mitspielen"
Die Mutter der Kanzlerin: "Der Herr Trump hat sich meiner Tochter gegenüber sehr unverschämt verhalten. Sie behandelt alle immer mit Respekt, und er führt sie mehr oder weniger vor. Ich finde, Angela hat sehr souverän reagiert. Der Herr Trump sollte doch lieber in einer Micky-Maus-Verfilmung mitspielen. Unmöglich finde ich das!" Die ehemalige Englischlehrerin verteidigt ihre Tochter aus gutem Grund: "Ich und Angela haben einen tollen Draht zueinander. Wir sehen uns zwar nicht so häufig, aber telefonieren mehrmals die Woche. Wir sind immer füreinander da. Aber ich mische mich natürlich in die politischen Sachen nicht mit ein."

Trump selbst schrieb übrigens anschließend auf Twitter, er habe ein "großartiges Treffen" mit Merkel gehabt. Alles andere seinen "Fake News". "Nichtsdestotrotz" sei Deutschland der NATO und den USA viel Geld im Verteidigungsbereich schuldig ...

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden