Mo, 18. Dezember 2017

Teenie-Kult

22.03.2017 13:41

"Power Rangers" kämpfen gegen Alien-Hexe

Fünf Highschool-Kids, gesegnet mit den unterschiedlichsten Talenten. Und die gilt es mit aller Macht zu bündeln, haben doch Jason (Dacre Montgomery) und Billy eine außerirdische, wie ein Fossil anmutende Kreatur erweckt, die die Spezies Mensch ausrotten will. Mit dem Überstreifen besonderer Anzüge verfügen die jungen Helden über Superkräfte, ja sie können sogar Zords gigantische Kampfmaschinen befehligen.

Das Franchise der Power Rangers nahm 1993 in den USA seinen Anfang und basiert auf einer japanischen Serie. Auch dieser Neuaufguss bleibt fokussiert auf das kühne Youngster-Quintett dem Konzept der Urserie weitgehend treu, wobei der epische Kampf gegen das Böse im Mittelpunkt steht.

Und das ist Alien-Hexe Rita Repulsa, gespielt von Elizabeth Banks, die in ihrem grünschillernden hautengen Kostüm wie eine Giftschlange wirkt. Ein actionreiches Wiedersehen für Fans der Kinderkrieger.

Kinostart von "Power Rangers": 23. März.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden