So, 19. November 2017

Kind Nummer 3

23.02.2017 08:55

Nick Cannon ist wieder Vater geworden

Der US-Schauspieler und Rapper Nick Cannon (36, "Drumline") ist erneut Vater geworden. Auf Instagram postete er ein Foto, das ihn mit Sohnemann Golden "Sagon" Cannon zeigt.

Die Mutter des Neugeborenen ist das Model Brittany Bell. Mit ihr ist Cannon aktuell nicht mehr zusammen. Die Schwangerschaft sei aber keinesfalls ein Unfall gewesen, wie Cannon im Radiosender "Power 106" im Dezember erklärte: "Kein Oops-Baby! Ich berechne alles, was ich tue, genau. Ich wollte immer fünf Kinder haben."

Zwei Kinder hat der 36-Jährige bereits mit seiner Ex-Frau Mariah Carey, die Zwillinge Moroccan und Monroe. Hier sieht man die Pop-Diva mit den beiden 5-Jährigen im Tonstudio:

Unter seinen Post setzte Cannon abschließend noch einen Bibelvers: "Wenn man am Abend auch weint, am Morgen herrscht wieder Jubel." Außerdem schrieb der 36-Jährige: "Egal, wie schwer es einen auch trifft, Gott erinnert uns immer wieder an unsere Bestimmung!"

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden