Sa, 18. November 2017

Gefährliche Umstände

26.01.2017 10:47

Wirtshausbande schlägt nach der Sperrstunde zu

Die Rechnung ohne die Wirtsleute gemacht haben jetzt Einbrecher in Krems. Die Unbekannten machten während ihres Einbruchs in das Lokal so starken Lärm, dass die friedlich schlummernden Gastronomen aufwachten - und die Kriminellen vertreiben konnten. Auch Betrüger werden derzeit in der Donaustadt gejagt.

Als längst das letzte Achterl bezahlt und der letzte Gast daheim war, schlug die Stunde der Kriminellen. Blitzschnell stiegen sie in das Wirtshaus im Ortsteil Thallern ein. Die Täter suchten in der Gaststube nach Beute. „Und waren dabei so laut, dass die in der Wohnung darüber schlafenden Wirtsleute aufgewacht sind“, heißt es. Als diese daraufhin nach dem Rechten sehen wollten, standen plötzlich zwei dunkel gekleidete Männer im Lokal. Die verdutzten Verbrecher flohen.

Keine Spur hat die Polizei auch zu jenem Unbekannten, der ebenfalls in Krems versucht hat, sich Zutritt zu Wohnhäusern zu verschaffen. Der Mann klingelt in Feuerwehruniform an der Tür und bietet an, die Feuerlöscher zu überprüfen. „Das ist aber gelogen“, heißt es von den echten Florianis. Es dürfte sich um einen frechen Betrüger handeln, der Trinkgeld kassieren möchte.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Thomas Lauber
Thomas Lauber
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden