Fr, 19. Jänner 2018

Schüssel-Idee

16.10.2006 16:20

Vilimsky glaubt nicht an Dreier-Koalition

FPÖ-Generalsekretär Vilimsky lassen neuerliche Gedankenspiele von Bundeskanzler Schüssel bezüglich einer Dreier-Koalition kalt: "Es ist unwahrscheinlich, dass wir den großen Wahlverlierer in den Kanzlerstuhl hieven", meinte er als Reaktion auf Aussagen Schüssels. Der Kanzler hatte zuletzt die Möglichkeit einer Dreier-Koalition anklingen lassen.
"Wir lassen uns nicht unter Druck setzen, weil es angeblich nur eine Möglichkeit gibt", hatte Schüssel Alternativen zu einer Großen Koalition angedeutet. Vilimsky sieht derzeit weniger Möglichkeiten: "Nur wenn die komplette Schüssel-Mannschaft in die politische Pension geht", könne man sich in der FPÖ Gespräche bezüglich einer Zusammenarbeit von ÖVP, FPÖ und BZÖ vorstellen. Und weiter: "Dann können wir reden." Der FPÖ-Generalsekretär sprach außerdem von "atmosphärischen Störungen", was die Beziehung zur ÖVP betrifft.
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden