Mo, 20. November 2017

Coup in Paris

04.01.2017 21:58

Trickdieb erbeutet Juwelen im Wert von 5,5 Mio. €

Vor den Augen ahnungsloser Verkäufer hat ein gerissener Dieb in einem Pariser Juweliergeschäft Schmuck und Diamanten im Wert von 5,5 Millionen Euro gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, gab sich der Mann als interessierter Käufer aus - und tauschte die Juwelen heimlich gegen Imitate aus.

Der Coup trug sich bereits am 30. Dezember im schicken achten Pariser Bezirk zu. Der rund 40-jährige Mann verabredete für den Vormittag einen Termin bei der Schweizer Luxusmarke De Grisogono und ließ sich im Ausstellungsraum mehrere wertvolle Stücke vorführen, wie ein Polizist am Mittwoch sagte. Er zeigte besonderes Interesse für zwei Rohdiamanten und zwei mit Edelsteinen besetzte Ringe. Schließlich verließ er den Ausstellungsraum aber wieder, ohne etwas zu kaufen.

Erst Stunden später, am Nachmittag, bemerkte der Juwelier, dass der Besucher die vier kostbaren Stücke gegen wertlose Nachbildungen ausgetauscht hatte. Die französische Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden