Mo, 19. Februar 2018

Steirischer Fisch

28.12.2016 13:47

Ein Fest für Gaumen und Gewissen

Weil es Glück bringen soll, kommt bei vielen Steirern zu Silvester traditionell gekochter Schweinsrüssel mit Kren auf den Tisch. Am Neujahrstag wird gern der Brauch gepflegt, Fisch oder Braten zu schmausen. Rechtzeitig vor dem nächsten großen Festessen erinnert die Bauernkammer an die Qualität heimischer Produkte.

"Jeder Steirer kann schon zu Jahresbeginn einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten", appeliert Martin Rinner von der steirischen Landwirtschaftskammer einmal mehr an die Vernunft der Konsumenten. Und er rechnet vor: "Alleine bei einem gebackenen Karpfen mit Petersilerdäpfel und Chinakohlsalat für vier Personen lassen sich mit dem Griff zu heimischen Zutaten mehr als 21.000 Transport-Kilometer sparen".

Steirer-Ware bei Qualität vorne
Der Einkauf regionaler und saisonaler Produkte trägt aber nicht nur wesentlich zur Reduktion von CO2-Emissionen bei, auch in punkto Qualität und Frische ist die Steirer-Ware weit vorne. Wer auf Nummer sicher gehen will, gibt sein Geld am besten auf einem Bauernmarkt aus oder kauft gleich ab Hof beim Landwirt seines Vertrauens.

Alte Fischarten
Wer seinen Fisch gerne in Bio-Qualität hätte, kommt etwa beim Gut Hornegg im weststeirischen Preding ganz auf seine Rechnung: "Wir haben uns auf die Produktion alter Fischarten spezialisiert und können aktuell vom Amur über die Rotfeder bis zum Zander alles anbieten", sagt Fischereimeister Heinrich Holler.

Barbara Winkler
Barbara Winkler
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden