Di, 23. Jänner 2018

Dörfer in Angst

10.10.2006 17:30

Tausende Inder fliehen vor trauernden Elefanten

Im Osten von Indien sind tausende Menschen auf der Flucht vor einer Herde trauernder Elefanten. Am Wochenende war ein Elefant aus der Herde in einen Bewässerungsgraben gefallen und dort ertrunken. Die Bewohner beerdigten das Tier, seine Herde sucht aber immer noch nach ihm.

Auf ihrem Feldzug zerstörten die 14 Elefanten Ernten und Häuser. Die Bewohner von drei Dörfern wurden bei Verwandten untergebracht oder unter Behördenschutz gestellt.

Nur wenige Bewohner blieben in ihren Dörfern und versuchten erfolglos, die Elefanten mit großen Feuern fern zu halten. "Wir haben die letzten drei Tage nicht geschlafen", so ein Dorfbewohner aus Banta, westlich der Provinzhauptstadt Ranchi.

In Ostindien verlassen Elefanten aufgrund des Waldrückgangs regelmäßig ihren natürlichen Lebensraum. Auf der Suche nach Futter kommen die Tiere immer wieder in Konflikt mit den Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden