Do, 23. November 2017

Liebes-Aus

11.11.2016 08:51

Model-Schönheit Bella Hadid ist wieder zu haben

Diese sexy Frau ist wieder zu haben! Nach 18 gemeinsamen Monaten haben sich Bella Hadid und The Weeknd jetzt getrennt. Laut "Us Weekly" ist wegen der vollen Terminkalender der Model-Schönheit und des Musikers die Liebe auf der Strecke geblieben.

Alles aus und vorbei bei Bella Hadid und The Weeknd. Eineinhalb Jahre waren die kleine Schwester von Gigi Hadid und der Musiker ein Paar, jetzt sollen sie sich getrennt haben, berichtet unter anderem die "Us Weekly".

"Sie haben noch viel Liebe und Respekt für einander und werden Freunde bleiben, aber es war zu schwer, ihre Zeitpläne mit dem Beenden und Promoten seines bevorstehenden Albums zu koordinieren", klärte ein Insider zum Trennungsgrund auf. "Sie haben wirklich versucht, dass es funktioniert."

Bella Hadid hatte den Sänger, der bürgerlich Abel Tesfaye heißt, kennengelernt, als dieser sie 2015 zur Zusammenarbeit an seinem Album "Beauty Behind The Madness" einlud. Den ersten öffentlichen Auftritt als Paar hatten die beiden bei den diesjährigen Grammys.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden