Sa, 18. November 2017

„Eine Ehre für mich“

09.11.2016 09:24

Donald Trump bei seiner Siegesrede streichelweich

Donald Trump will "Präsident aller Amerikaner" sein. "Es ist Zeit für uns, als geeintes Volks zusammenzukommen", sagte der 70-jährige Republikaner bei seiner Siegesrede Mittwochfrüh in New York. Er wolle denjenigen, die nicht für ihn gestimmt hätten, die Hand reichen und mit ihnen zusammenarbeiten. Es müsse nun die Arbeit beginnen, die USA und den "amerikanischen Traum zu erneuern".

"Ich habe gerade einen Anruf von Ministerin Clinton bekommen. Sie hat uns - es geht um uns - gratuliert. Und ich habe ihr und ihrer Familie zu ihrer kampfbetonten Kampagne gratuliert. Sie hat sehr hart gekämpft", so Trump. Hillary Clinton habe lange Jahre für die USA gearbeitet, dafür wolle er ihr danken.

Trump: "Wir werden alle fair behandeln"
Die Wunden des Wahlkampfes müssten nun geheilt und Gräben zwischen den verschiedenen politischen Lagern überwunden werden, erklärte der Republikaner: "Es ist Zeit für uns, als geeintes Volks zusammenzukommen." Auch werde die USA unter seiner Präsidentschaft mit anderen Staaten zusammenarbeiten: "Die internationale Gemeinschaft soll wissen, wir werden die Interessen der USA immer voranstellen - aber wir werden alle fair behandeln."

Will den "amerikanischen Traum erneuern"
Er wolle auch denjenigen, die nicht für ihn gestimmt haben, die Hand reichen und mit ihnen zusammenarbeiten. Es müsse nun die Arbeit beginnen, die USA und den "amerikanischen Traum zu erneuern". Er werde "allen Amerikanern" dienen, unabhängig von deren Rasse, Herkunft und Religion. "Wir sind eine Bewegung, die eine bessere Zukunft will, und eine Regierung, die wieder den Menschen dient", sagte Trump.

Zu seinen Aufbauplänen führte er aus: "Wir werden alles wieder aufbauen, die ganze Infrastruktur. Schulen, Straßen und alles andere. Millionen Amerikaner werden Jobs haben." Zum Abschluss seiner Rede meinte Trump: "Ich hoffe, ihr werdet stolz auf euren Präsidenten sein. Es ist eine Ehre für mich. Ich liebe dieses Land."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden