Di, 17. Oktober 2017

"Bricht ihm Herz"

09.11.2016 08:03

Miley Cyrus will Liam Hemsworth nicht heiraten

Vor rund einem Jahr haben Miley Cyrus und Liam Hemsworth wieder zueinander gefunden, ihre Verlobung kurz danach erneuert. Seitdem warten alle auf die große Hochzeit des Traumpaares. Doch die könnte gar nicht stattfinden. Denn wie ein Freund der Sängerin jetzt einem australischen Magazin erzählte, will diese eigentlich gar nicht heiraten.

"Sie lässt all diese Hinweise fallen, kein Typ zum Heiraten zu sein, aber er fängt keinen davon auf", verrät ein Freund der Sängerin mit der australischen Ausgabe von "New Weekly". Auch Liam Hemsworth Bruder Chris, der bereits drei Kinder mit Ehefrau Elsa Pataky hat, soll sich langsam Sorgen machen.

"Auch wenn Miley ihn liebt, wird sie ihm das Herz brechen, wenn sie nicht langsam auf den gleichen Nenner kommen", ist sich der Freund sicher. Dabei scheut die 23-jährige Sängerin eigentlich nicht davor zurück, ihre Meinung offen zu sagen. Zuletzt gestand sie, ihren Verlobungsring aus Diamanten nur notgedrungen zu tragen, da er eigentlich nicht ihr Stil sei.

Cyrus und Hemsworth sind seit Ende letzten Jahres wieder ein Paar, nachdem sie seit 2009 bereits drei Jahre liiert waren. Miley Cyrus lernte den Schauspieler am Set von "Mit dir an meiner Seite" kennen. Genau wie im Film verliebte sie sich dabei in den australischen Frauenschwarm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).