Mo, 21. Mai 2018

Schlögl präsentiert

12.07.2016 15:13

TVB Kitz: "Volltreffer unter 29 Bewerbungen"

Kitzbühels Tourismus ist bald in weiblicher Hand: Brigitte Schlögl (53) folgt ab 1. September dem scheidenden Gerhard Walter als TVB-Direktorin nach. Bei der Vorstellung blieb die gebürtige Klagenfurterin inhaltlich noch vage. Einziger öffentlich bekundeter Eckpfeiler ist die Stärkung des 365-Tages-Tourismus.

"Uns ist klar, dass Kritiker Frau Schlögl mangelnde touristische Erfahrung vorwerfen", sprach TVB-Präsidentin Signe Reisch diesen Punkt gleich selbst an. Tatsache ist: Schlögl war zuletzt als Kulturmanagerin (Niederösterreichisches Museum) tätig. Doch sie war auch viele Jahre lang dem Tourismus eng verbunden. Unter anderem als Marketingchefin der Schmittenhöhe (Salzburg) und als Sprecherin der Seilbahnen Österreichs (bekannt als Marketing Forum). Die Weinerlebniswelt Loisium (Steiermark) wurde unter Geschäftsführerin Schlögl mit dem Staatspreis für Tourismus ausgezeichnet.

Neue TVB-Direktorin gibt sich leutselig

"I red gern und bin nit leutscheu", ergriff die 53-Jährige dann auf sympathische Weise das Wort. Kitzbühel sieht sie als "eine der stärksten Marken in Österreich und darüber hinaus". Nun ein Teil davon zu sein, sei eine Auszeichnung.

Ganzjahrestourismus stärken

Künftige Schwerpunkte waren von der gebürtigen Kärntnerin noch kaum zu erfahren. "Ja, es geht um einen wertschöpfungsstarken Ganzjahrestourismus - aber ich will jetzt nichts sagen, was mir später auf den Kopf fällt." Bis 1. September will sich die neue TVB-Direktorin neben ihrem laufenden Job intensiv einarbeiten.

29 Bewerbungen für Job

Die Funktion des Kitzbüheler TVB-Direktors wurde mit Hilfe einer Personalberatungsagentur Mitte März ausgeschrieben. Bis Ende April gab es 29 Bewerbungen. "Frau Schlögl war dann der Volltreffer", ist TVB-Präsidentin Reich überzeugt. Auch TVB-Aufsichtsratschef Josef Burger lobte den Auswahlprozess, der diesmal auf professioneller Basis erfolgt sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden