Sa, 18. November 2017

Verkehr lahmgelegt

07.07.2016 10:38

Überflutete Straßen nach Wasserrohrbruch in Wien

"Land unter" am frühen Mittwochabend bei der Brünner Straße im Wiener Bezirk Floridsdorf: Grund war ein Wasserrohrbruch, der den Auto-, aber auch den Öffi-Verkehr in dem Bereich vorübergehend lahmlegte. Die Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten dauern noch bis Freitag an.

Nach Angaben der Wiener Linien kam es zu dem Gebrechen auf Höhe der Brünner Straße 55. Die komplette Fahrbahn wurde von den Wassermassen überflutet, "Grund war ein Riss im Transportrohr", wie Walter Kling, stellvertretender Betriebsvorstand der Wiener Wasserwerke, am Donnerstagvormittag erklärte. Die Ursache für das Gebrechen kann derzeit noch nicht festgestellt werden. "Wahrscheinlich eine gewisse Verkehrsbelastung", sagte Kling.

Der Bereich zwischen Straßenkreuzung Angerer Straße und Auffahrt Nordbrücke musste zunächst für über eine Stunde in beide Richtungen gesperrt werden, ehe gegen 19.15 Uhr zumindest die Spur stadtauswärts wieder freigegeben werden konnte, sagte ein ÖAMTC-Sprecher.

"Die andere Spur bleibt noch gesperrt, bis die unterspülte Stelle wieder instand gesetzt worden ist", berichtete Gerald Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr. Der Verkehr wird in dem Bereich bis Freitag lokal umgeleitet.

Aufgrund der Straßensperre war folglich auch der Betrieb der Straßenbahnlinie 30 vorübergehend nicht möglich, die Linie 31 verkehrte nur bis zur Station Floridsdorf. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Laut Daniel Amann von den Wiener Linien konnte der Betrieb der beiden Linien kurz vor 19.30 Uhr wieder aufgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden