Di, 17. Oktober 2017

In Tiroler Quartier

10.06.2016 17:47

Asylwerber attackieren Polizisten: Vier Verletzte

In einer Flüchtlingsunterkunft bei Hall in Tirol ist eine Amtshandlung wegen einer Ordnungsstörung eskaliert: Am Donnerstagabend gingen dort zwei afghanische Asylwerber im Alter von 15 und 16 Jahren plötzlich auf zwei Polizisten los.

Wie die Exekutive mitteilte, waren die Beamten zuvor wegen einer Ordnungsstörung in die Unterkunft im Bezirk Innsbruck-Land gerufen worden. Bei dem Handgemenge wurden sowohl die beiden jungen Afghanen als auch die beiden Beamten verletzt. Die Burschen wurden schließlich festgenommen. Beiden seien alkoholisiert gewesen, hieß es seitens der Exekutive. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden