So, 19. November 2017

Ganz undiplomatisch

11.05.2016 13:10

Queen nennt chinesische Beamte „unverschämt“

Die britische Königin Elizabeth II. hat in einem privaten Gespräch chinesische Regierungsbeamte als "sehr unverschämt" bezeichnet. Die undiplomatischen Worte fielen bei einem Empfang zu ihrem 90. Geburtstag - ein entsprechendes Video veröffentlichte der britische Sender BBC am Mittwoch.

Die Äußerungen der Queen fielen in einem Gespräch mit der Polizeibeamtin Lucy D'Orsi, die beim Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping im Oktober in London im Einsatz war. Es ging um das Verhalten chinesischer Beamter bei der Zusammenarbeit mit der Polizei während des Besuchs. Der Palast wollte sich nicht zu der Angelegenheit äußern, meinte aber, der Besuch Xis sei sehr erfolgreich gewesen.

Auch Aufregung um Cameron-Sager
Am Dienstag hatte ein Video des Senders ITV über private Äußerungen des britische Premiers David Cameron für Aufregung gesorgt. Er hatte, ebenfalls auf einem Empfang der Königin, Afghanistan und Nigeria "fantastisch korrupte" Länder genannt - und das kurz vor einem am Donnerstag stattfindenden Anti-Korruptionsgipfel in London, an dem die genannten Länder teilnehmen.

Afghanistan und Nigeria liegen im Korruptionsindex der Antikorruptionsorganisation Transparency International tatsächlich weit hinten. Afghanistan belegt Rang 166 von 168 Nationen, Nigeria liegt auf Platz 136. Mit dem Gipfel will die britische Regierung dem globalen Kampf gegen Korruption mehr Geltung verschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden