Fr, 15. Dezember 2017

Inferno in Manhattan

02.05.2016 18:17

New York: Kirche durch Großbrand zerstört

Mitten im New Yorker Stadtteil Manhattan hat ein Feuer eine Kirche zerstört. Meterhohe Flammen schossen in der Nacht auf Montag aus dem serbisch-orthodoxen Gotteshaus nach oben, riesige Rauchwolken zogen über die US-Metropole hinweg. Rund 170 Feuerwehrmänner waren im Kampf gegen das Feuer im Flatiron-Viertel im Einsatz, wie die Rettungskräfte mitteilten. Die Brandursache war zunächst unklar.

Montag früh dauerte der Einsatz nach Berichten örtlicher Medien an. Sechs Menschen wurden leicht verletzt, darunter vier Feuerwehrmänner.

Am Sonntag hatten rund 700 Menschen in der Saint-Sava-Kirche das serbisch-orthodoxe Osterfest begangen. Die Kirche war jedoch leer, als das Feuer ausbrach, wie der Sender WNBC berichtete.

Das Gotteshaus in der US-Metropole wurde 1850 erbaut, seit 1943 gehört es der serbisch-orthodoxen Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden