So, 19. November 2017

„Krone“ Maibaum 2016

01.05.2016 21:40

In der Unterhose rauf auf den rutschigen Baum

Am Samstag mussten die starken Männer der Landjugend Obertrum ihre Hemden hochkrempeln, so heiß wurde es ihnen beim Stemmen der Holzstangen. Anders sah das in vielen Gemeinden am Sonntag aus. Doch vom typischen Salzburger Schnürlregen ließen sie sich nicht abhalten.

"Hooo Ruck" feuerte der Moar die Männer an, die Fichten kerzengerade in den Himmel ragen zu lassen. Die Landjugend Grödig musste sich mit einer Seilwinde behelfen, um den 37 Meter-Baum aufzustellen. Anderes Bild im Walser Ortsteil Loig. Hier fackelte die Schnalzergruppe nicht lange und so stellten 25 Männer das exakt 32,70 Meter - wie sie selbst betonen - hohe Prachtexemplar wie gewohnt in nur drei Stunden mit Furkeln auf.

"Wir hatten wegen des Birnbaumfestes am Samstag keine andere Möglichkeit, als traditionell am 1. Mai aufzustellen. Kurzerhand errichteten wir ein Bierzelt und haben das Beste daraus gemacht", berichtet Schnalzer-Obmann Patrick Sturm. Eine eiserne Gruppe, wie auch jene vier Burschen beweisen, die tatsächlich rauf gekraxelt sind. Und das in Unterhosen!

Unlustiger Zwischenfall in Taxenbach
Der Trachtenverein "Die lustigen Baukogler" hatten am Sonntag eher weniger zu lachen. In altbewährter Weise wurde die Fichte schon zwei Wochen im Voraus geschnitten, von der Rinde befreit und im Wald liegen gelassen. Sonntagfrüh dann das böse Erwachen: Unbekannte haben den Baum zerschnitten. "Wir haben es in der Früh gesehen und sofort Alarm geschlagen. Wir sind ausgerückt, um einen neuen zu suchen. Trotz der erschwerten Bedingung konnten wir mit unserem Fest pünktlich beginnen", erzählt Alfred Fankhauser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden