Mo, 23. Oktober 2017

Drei neue Bären

21.03.2016 11:21

Bärenwald Arbesbach startete in die Besuchersaison

Der von der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" geführte Bärenwald Arbesbach öffnete am vergangenen Sonntag wieder seine Pforten für die neue Besuchersaison. Erstmals werden auch die im Herbst 2015 übernommenen drei Bären aus dem stillgelegten Tierpark Enghagen zu sehen sein. "Erich", "Emma" und "Miri" haben sich mittlerweile sehr gut an die neuen Gegebenheiten gewöhnt, wie Betriebsleiterin Sigrid Zederbauer berichtet.

"Für die dreiköpfige Bärenfamilie war die Umstellung zunächst groß, da sie bis vergangenen Herbst in einer Betongrube eines behördlich geschlossenen Tierparks lebten", so Zederbauer. "Weder kannten sie die Welt um sich, noch wurden sie ausreichend beschäftigt. Sie kannten auch keine andere Artgenossen. Kurz: Eine Welt voll Langeweile und Tristesse."

Bären waren zunächst sehr schreckhaft
Nach der Überstellung in den Bärenwald Arbesbach wurden die Tiere vorerst in einem Quarantänebereich untergebracht, indem sie zunächst in Ruhe "ankommen" konnten. Die ersten Wochen waren geprägt von Vorsicht und Schreckhaftigkeit, aber auch von immer ausgedehnteren Erkundungsgängen.

Großer Erfolg für Team: Bärenfamilie ging in Winterruhe
Ein großes Erfolgserlebnis für das Team war, dass sich die Bärenfamilie zu Winterbeginn in die arttypische Winterruhe begab. "Damit verschlief sie den Stress der neuen Situation einfach einmal für einige Wochen", schmunzelt Indra Kley, Leiterin des Österreich-Büros von "Vier Pfoten". "Gemeinsam mit unserer Facebook-Fangemeinde haben wir in dieser Zeit Namen für die Bären gesucht. Die Wahl fiel schließlich auf 'Miri', 'Emma' und 'Erich'."

Bärenwald als Familien-Ausflugsziel
Damit beginnt für die drei Bären nun ein neuer Lebensabschnitt. Seit dem 20.März können Besucher jetzt wieder alle acht bärigen Schützlinge besuchen. Eine  Busverbindung in den Bärenwald Arbesbach bringt Tierfreunde aus Städten wie Wien, Krems, Linz oder Zwettl bequem und umweltschonend direkt vor die Eingangstür des Bärenwaldes. Alle öffentlich anreisenden Gäste bekommen an der Eintrittskasse gegen Vorweis des Busfahrscheines 50 Prozent Ermäßigung auf ihr Eintrittsticket. Die Fahrpläne HIER abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).