Do, 23. November 2017

Frisch verliebt

10.03.2016 08:05

Lindsay Lohan krallt sich superreichen Russen

Ihre Liste der verflossenen Liebhaber ist lang. Doch jetzt glaubt Lindsay Lohan, endlich ihren Traummann gefunden zu haben. Es handelt sich um den Russen Egor Tarabasov, Erbe eines internationel Business-Imperiums.

Die Schauspielerin hat den 22-Jährigen durch eine gemeinsame Freundin kennengelernt. "Die zwei sind sehr glücklich miteinander", verriet jetzt ein Insider der britischen Zeitung "Mirror". "Lindsay hatte offenkundig einige Probleme in der Vergangenheit, sie wurde immer wieder von den falschen Männern angezogen, aber dieses Mal ist es anders", so die Quelle weiter.

Der Trust-Fund-Millionär ist zwar sieben Jahre jünger als der Skandalstar, aber laut des Bekannten sehr reif für sein Alter: "Er hat den Abschluss einer Businessuniversität in der Tasche und baut sich in London gerade seine eigene Immobilienfirma auf. Er hat einen guten Einfluss auf Lindsay."

Auch Lohans Familie sollen von Tarabasov begeistert sein, wie ein Insider ausplauderte: "Er ist der perfekte Freund. Und er hat Geld. Er zahlt für all die Reisen, die die beiden zusammen unternehmen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden