Mo, 19. Februar 2018

Bis zur Hüfte

07.03.2016 09:55

Rihanna: "Diese Stiefel sind gefährlich!"

Rihanna warnt vor den hüfthohen Stiefeln zum Umschnallen, die sie gemeinsam mit Schuhdesigner Manolo Blahnik entworfen hat. In einem Interview mit der aktuellen Ausgabe der britischen "Vogue" sprach die 28-Jährige über ihre neue Kollektion: "Määäädels! Diese Stiefel sind gefährlich!"

"Wenn ihr abends wieder in eurem Bett liegen wollt, dann tragt diese Stiefel nicht! Ihr werdet in diesen Schuhen entführt. Diese Stiefel bringen euch in Schwierigkeiten", ist sich Rihanna über die Wirkung dieser Stiefel sicher.

Schon jetzt könne sie aber einen besonderen Moment kaum abwarten: "An dem Tag, an dem ich eine Frau auf der Straße sehe, die meine Schuhe trägt. Die Frau tut mir jetzt schon leid", so die Sängerin: "Ich werde ihr wortwörtlich hinterher laufen und schreien: 'Stop! Selfie! Wer bist du? Wo hast du die her?' Ich werde sie ausquetschen!"

Das modische Vorbild sei schon immer ihre Mama gewesen, verrät die Sängerin der Modezeitschrift abschließend: "Oh mein Gott, meine Mutter - sie ist eine richtige Frau. Ich war immer besessen von allem was sie tat, alles was sie trug, ihr Duft, ihre Schuhe und ihre Tücher. Das war dieser Glamour, an dem ich immer teilhaben wollte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden