Do, 14. Dezember 2017

"Preis zu hoch"

28.01.2016 08:57

Kader Loth: Lasst die Finger von Beauty-OPs!

Kader Loth will nicht, dass sich junge Mädchen Schönheits-Operationen unterziehen. Das Model, welches berühmt für seine unechten Kurven ist, findet es total schrecklich, wenn sich junge Frauen unters Messer legen.

Im Interview mit dem Magazin "OK!" schimpfte Loth darüber, dass sich in den USA viele Jugendliche den Eingriffen unterziehen. Sie erklärte: "In Ordnung finde ich das natürlich nicht. Da ist man doch noch im Wachstum, der Körper muss sich noch entfalten."

Doch die 43-Jährige, die sich selbst bereits sieben Mal operieren ließ, weiß auch, dass es schwierig ist, den eigenen Körper zu akzeptieren. Über ihre Jugend verriet sie: "Ich war damals auch dickköpfig und hartnäckig! Ich wollte unbedingt große Brüste. Ich hatte nur Körbchengröße 75 A - das fand ich sehr klein. Ich sah aus wie eine Knabe!"

Die kurvenreiche Schönheit musste jedoch auch zugeben: "Aber der Preis war im Nachhinein für mich nach all dem Leid sehr hoch." Und auch wenn die Berlinerin nicht mehr der größte Fan von Schönheitsoperationen ist, weiß sie nicht, ob sie in Zukunft darauf verzichten kann. "Vor dem Altern habe ich natürlich Riesenangst! Mal schauen, ob ich mit 50 ohne ein Facelift glücklich sein werde", gestand sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden