Di, 17. Oktober 2017

Festspiel-Abverkauf

24.01.2016 11:33

In Anna Netrebkos zweiter Haut

In die Kostüme der ganz großen Opern-Stars zu schlüpfen - dieser Traum ging nun in Erfüllung. Die Schlange im Festspielhaus war lang.

"Ich stehe demnächst als Akrobatin auf der Schneebühne. Hier lasse ich mich überraschen und inspirieren. An Kleidung von Theaterleuten kommt man so nirgendwo", meinte die gebürtige Salzburgerin Lisa Kuhn (30) und durchwühlte am Freitag weiter die 55 Kleiderstangen im Karl-Böhm-Saal. Verkauft wurden rund 3000 Kostümteile und zudem noch vier Wägen voll mit Stoffen und theaterspezifischem Zubehör. Der Ansturm war riesig und die Beweggründe zu kommen unterschiedlich. Viele jedoch nutzten den Kostümabverkauf, um sich das perfekte Faschingsoutfit zusammen zu stellen.

Goldstücke schnell vergriffen
"Das Probekleid von Anna Netrebko aus ,La Traviata ’ war innerhalb von wenigen Minuten vergriffen. Das wertvollste Kostüm war jenes eines Kentaurs um 250 Euro und das älteste aus dem Jahr 1968 aus dem Stück ,Die Zauberflöte’. Wir müssen Platz schaffen für neues", erzählt Fundus-Leiter Harald Descho.

Besonders groß war die Freude bei Barney. Er hat mit dem Ritterkostüm aus "Die Zauberflöte" um gerade mal 100 Euro ein Schnäppchen gemacht und ist damit überglücklich: "Ich war schon einmal in München bei einem Abverkauf, da habe ich ein Pinguinkostüm gefunden. Für heute habe ich mir extra Urlaub genommen und es hat sich ausgezahlt", strahlte er über das ganze Gesicht. Und "Sheraton"-Rezeptionistin Victoria war im Auftrag ihrer Chefin da: "Sie ist heuer Faschingsprinzessin von Mauterndorf. Ich habe den passenden Mantel aus Brokatstoff mit Schleppe um günstige 19 Euro gefunden. Der gefällt ihr mit Sicherheit."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden