Fr, 25. Mai 2018

Sparstift:

15.01.2016 10:03

Skigebiete laden Schüler zum gratis Pistenspaß

Die Gratis-Schulskiwochen sind heuer, wie berichtet, dem Sparstift des Landes Kärnten zum Opfer gefallen. Da sich aber viele Familien einen ganzen Skikurs nicht leisten können, wollen die Kärntner Seilbahnen mit einem kostenlosen Skitag für Volksschulklassen einspringen. 22 Skigebiete machen bei dieser Aktion mit.

Große und kleine Skigebiete - wie zum Beispiel Katschberg, Bodental, Dreiländereck, Nassfeld, Gerlitzen, Simonhöhe und viele mehr - laden zwischen 18. und 22. die Kärntner Volksschüler zu einem Gratis-Skitag auf ihre Pisten ein. Insgesamt sind 56 Volksschulen mit 131 Klassen zu dem "Erlebnistag im Schnee" angekündigt. Damit soll bei den Kindern schon früh die Begeisterung fürs Skifahren geweckt werden. "Der Nachwuchs liegt uns halt sehr am Herzen", meint Klaus Herzog, Obmann der WK-Fachgruppe Seilbahnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden