Mo, 11. Dezember 2017

Es wird kälter

26.12.2015 10:55

Schnee zu Silvester? ZAMG: "Schaut schlecht aus"

Kommende Woche ist es mit den milden Weihnachtstemperaturen vorbei, denn aus Russland zieht kalte Luft nach Europa. "Väterchen Frost" macht in diesem Fall seinem Namen alle Ehre, denn diese Luftmasse sorgt für winterliche Temperaturen bis hin zum Dauerfrost. Schnee ist allerdings weiterhin keiner in Sicht.

"Schnee zu Silvester? Da schaut es schlecht aus", so Ariane Pfleger von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Samstag zu krone.at.

Genaue Prognosen gibt es allerdings erst bis Mittwoch, den 30. Dezember, hier kann es vereinzelt in tiefen Lagen Regen geben. In Salzburg und Oberösterreich könnte es oberhalb von etwa 600 bis 800m Seehöhe schneien.

Sonnenschein und bis zu 9 Grad
Sonst überwiegt der Sonnenschein bei deutlich positiven Temperaturen bis in Mittelgebirgslagen. Frühtemperaturen minus 4 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 4 Grad, im Westen werden bis zu 9 Grad erreicht, berichten die Wissenschaftler für den Tag vor Silvester.

Wie kalt es zum Jahreswechsel tatsächlich wird, ist noch unsicher, schreibt die ZAMG auf Facebook. Mit den fast frühlingshaften Temperaturen ist es aber auf jeden Fall vorbei.

Aus dem Video-Archiv: Familie nimmt Schneefall selbst in die Hand

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden