Mi, 22. November 2017

Wegen Paris-Terror

14.11.2015 09:52

Eröffnung von Wiener Christkindlmarkt abgesagt

Die traditionelle Eröffnung des Christkindlmarkts am Wiener Rathausplatz am Samstagabend ist wegen der Terroranschläge in Paris kurzfristig abgesagt worden. Das teilte das Büro von Bürgermeister Michael Häupl mit. Das Innenministerium veranlasste die Ausweitung der Sicherheitsvorkehrungen für potenziell gefährdete Einrichtungen in Österreich.

Wann das feierliche Einschalten der Christbaumbeleuchtung am Rathausplatz nachgeholt wird, war am Samstagvormittag noch unklar. Häupl wollte die Illuminierung gemeinsam mit dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter vornehmen. Der mit rund 1.000 LED-Lichtern aufgeputzte Baum beim "Adventzauber" vor dem Rathaus stammt heuer aus der Tiroler Gemeinde Pfunds.

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in Österreich
Aus dem Innenministerium hieß es zu den erhöhten Sicherheitsvorkehrungen: "Eingebunden sind alle Stellen, die von Bedeutung sind, unter anderem auch das Einsatzkommando Cobra." Die Maßnahmen würden vor allem französische Einrichtungen betreffen, aber auch internationale Organisationen sowie die aktuellen Syrien-Gespräche, die im Wiener Hotel Imperial stattfinden, sagte Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck am Samstagvormittag. "Manche Sicherheitsvorkehrungen sind sichtbar, manche sind nicht sichtbar", fügte er hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden