So, 27. Mai 2018

Sexy Rückansichten

05.11.2015 13:55

Auch ein nackter Rücken kann entzücken

Es muss nicht immer das Dekolleté sein, denn auch ein nackter Rücken kann entzücken! Das wissen die Stars schon längst und setzen derzeit mit Vorliebe auf den roten Teppichen ihre Rückseite in Szene. Ein Trend, dem sich sogar Herzogin Catherine nicht entziehen kann...

Es war DIE Überraschung bei der Weltpremiere des neuen Bond-Streifens "Spectre" in London Ende Oktober: Herzogin Kate, die im silbergrauen Kleid über den roten Teppich schwebte. Erst beim zweiten Hinschauen wurde klar: Die 33-Jährige trägt ja gar keinen BH unter dem zarten Stoff! Ja, selbst ein Mitglied der royalen Familie weiß eben um die subtile Wirkung, die ein nackter Rücken auf andere hat.

Und mit dieser Einsicht ist Kate nicht alleine. Denn auch andere Promi-Ladys setzen auf einen tiefen Rückenausschnitt anstatt eines tiefen Dekolletés. Bond-Girl Lea Seydoux etwa machte der Herzogin an jenem Abend in London mit schönen Rücken, der aus er goldenen Glitzerrobe von Prada lugte, Konkurrenz.

Ebenfalls ein Hingucker: Emily Blunt, die ihren Rücken in einer rosefarbigen Robe von Prada in Szene setzte, oder Sienna Miller, die bei ihren Looks eine Meisterin in der Inszinierung ihres Rückens ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden