Mi, 13. Dezember 2017

Von Polizei gestoppt

04.08.2015 16:48

Deutschland: Frau fuhr mit Pony im Kofferraum

Einen etwas ungewöhnlichen Pferdetransport stellte eine Streifenwagenbesatzung am vergangenen Wochenende in Bad Oeynhausen fest. Die Fahrerin eines Fiat Panda war Polizisten angehalten worden. Als die Beamten den Kofferraum öffnen ließen, stand ihnen ein Shetlandpony gegenüber.

Da dieser Transport alles andere als artgerecht war, untersagten die Beamten die Weiterfahrt. Lediglich die Fahrt zur Polizeiwache Bad Oeynhausen wurde gestattet. Dort konnte das Pony aus dem beengten Kofferraum gelassen und mit Wasser versorgt werden.

Die Frau war mit dem kleinen Shetlandpony im niedersächsischen Bad Bentheim gestartet. Ihre Fahrt sollte in Richtung Tschechien gehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Besitzer des Pferdes wollte ihr angeblich mit einem geeigneten Pferdeanhänger entgegenkommen und dann das Tier übernehmen. Die Übergabe erfolgte nun stattdessen in Bad Oeynhausen. Ob der Frau nun eine Anzeige droht, ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden