So, 17. Dezember 2017

Gesundheitsfördernd!

18.07.2015 06:05

Mediziner bestätigen: Küssen macht glücklich

Ob ein Busserl oder ein wildromantischer Kuss zwischen einem verliebten Pärchen: Der Kuss ist Ausdruck von Liebe, Zuneigung und Freundschaft. Küssen gehört aber nicht nur zu den wohl angenehmsten Freizeitbeschäftigungen, es fördert auch unsere Gesundheit!

"Rote Lippen soll man küssen", das sang bereits Cliff Richard in den 1960ern. Dieser Empfehlung können auch die Experten der Medizinischen Universität Graz einiges abgewinnen. "Ein Kuss wirkt nicht nur anregend, er ist auch gesundheitsfördernd", betont Ursula Wisiak von der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie.

Ein leidenschaftlicher Kuss bringt den Bauch zum Kribbeln, lässt die Knie weich werden. Das stärkt nicht nur unser Herz-Kreislauf-System, sondern auch die Immunabwehr.

Gesundheitsfördernder positiver Stress
100.000 Küsse vergeben wir in unserem Leben und verbrauchen dabei 1,2 Millionen Kalorien. Dabei werden pro Kuss über 100 Milliarden Nervenzellen angeregt, Botenstoffe ins Gehirn geleitet und unser Körper von Glückshormonen geflutet. "Der ganze Körper wird durch das Küssen in einen gesundheitsfördernden positiven Stress versetzt", so Wisiak.

Das hebt auch die Grundstimmung. Umfragen zeigen, dass 56 Prozent der Frauen und 43 Prozent der Männer gerne küssen. Insgesamt steht die Kusshäufigkeit in direkter Relation zur Zufriedenheit in der Beziehung. "Ein Kuss ist ein schönes Zeichen dafür, dass alles in Ordnung ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden