Do, 23. November 2017

Großer Park-Test

29.06.2015 19:42

Warum die Salzburger gerne im Grünen sind

Ruhig, sauber, sicher: Salzburger Psychologie-Studenten zeichneten ein Stimmungsbarometer über die grünen Oasen in der Mozartstadt. 120 Besucher wurden befragt, die den Parks ein gutes Zeugnis ausstellten. Besonders gut schnitten der Volksgarten, der Hellbrunner Schlosspark und der Donnenbergpark ab.

Drei Wochen lang waren die acht Studenten der Psychologie in den Salzburger Parks unterwegs und suchten nach einheimischen Gästen. In acht städtischen Grün-Oasen – konkret im Volksgarten, Mirabellgarten, am Kapuzinerberg, am Mönchsberg, am Salzach-Ufer im Donnenbergpark und im Schlosspark Hellbrunn - forschten sie nach den Motiven, warum die Salzburger ihre Parks so gerne besuchen.

Die Ergebnisse sind dabei höchst unterschiedlich: Die jüngsten Gäste mit einem Durchschnittsalter unter 30 waren im Donnenbergpark und im Volksgarten - wo sich mit durchschnittlich vier Stunden die Menschen auch am längsten aufhielten - anzutreffen. Am besten gelaunt waren dafür die Besucher in Hellbrunn. "Dort schätzen die Gäste vor allem auch die Vielfalt der Natur", weiß Studienleiter Dr. Alexander Keul. Am sichersten fühlen sich die Salzburger am Salzachufer und am Leopoldskroner Weiher. Letzterer schnitt dafür bei der Erhaltung und bei der Sauberkeit nur mäßig ab.

Kapuziner- und Mönchsberg am leisesten
Auffällig: Während Volksgarten und Donnenbergpark bei den Besuchern als sehr leise empfunden wurden, zeigten die Messungen, dass die ruhigsten Flecken am Kapuziner- und Mönchsberg zu finden sind. Interessant auch, wer aller in die Parks schlendert: 38 Prozent der Besucher haben zu Hause selber einen Garten. Mehr als die Hälfte gab dazu an, täglich in einen nahen Park zu spazieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden