Mi, 21. Februar 2018

"Der George-Effekt"

25.06.2015 09:56

Prinz George steigert Crocs-Verkauf um 1.500%

Navyblaue Crocs sind derzeit das Nonplusultra für kleine, britische Buben. Seit Prinz George während eines Polomatches, das er mit seiner Mama Kate besucht hatte, in den Plastikschuhen gesehen wurde, sind die Treter bei Onlinebestellungen der Renner.

Der Internethändler Amazon.co.uk gab bekannt, dass sich auf ihrer Seite die Verkaufszahlen für den bequemen Style um unglaubliche 1.500 Prozent gesteigert hätten. Der Onlinehändler erklärte dazu: "Wieder einmal hat Prinz George bewiesen, dass es kein Alterslimit gibt, um eine Fashion-Ikone zu sein."

Vom "George-Effekt" ebenfalls profitieren dürften die Firmen Mayoral, Hersteller der blauen Navy-Shorts, sowie Olivier Baby and Kids, Hersteller der blauen Kaschmir-Strickjacke, die der kleine Prinz an diesem Tag trug. Olivier Baby and Kids wirbt auf der Website sogar mit dem Prinzen für die Strickjacke mit weißem Stern am Rücken, die es auch in helleren Farben für Mädchen bis drei Jahre gibt.

Man darf gespannt sein, was passiert, wenn Georges kleine Schwester, Prinzessin Charlotte, öfters in der Öffentlichkeit auftaucht. Schon das Hauberl, das die im Mai geborene Tochter von Prinz William und Herzogin Catherine bei ihrem ersten und bisher einzigen Auftritt in der Öffentlichkeit beim Verlassen des Krankenhauses zeigte, sorgte für viel Aufregung unter Fashionistas.

Die Haube vom spanischen Babyausstatter Irulea, die Nanny Maria Borrallo dem royalen Neuzugang geschenkt hatte, saß verkehrt herum am Babykopferl. Die spanische Strickerei verkauft die Kopfbedeckung mit passendem Pulli, Strickschuhen und Bluse dazu mittlerweile unter dem Namen "Printzesa Karlota" auf ihrer Website um 233 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden