Do, 24. Mai 2018

Schock bei Airshow

20.06.2015 11:51

Fallschirmspringer fing Kameraden in der Luft auf

Dramatischer Zwischenfall bei einer Flugshow in der nordwestenglischen Grafschaft Cumbria: Ein Fallschirmspringer der berühmten "Red Devils"-Einheit musste am Freitag einen seiner Kameraden in der Luft auffangen, um ihm das Leben zu retten. Der Fallschirm des Mannes hatte sich nicht richtig geöffnet. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer gelang es den beiden, unverletzt im Wasser zu landen.

Bilder und ein Video (siehe unten) in sozialen Netzwerken zeigen die dramatischen Sekunden. Ein Armeesprecher bestätigte am Samstag den Vorfall vom Vortag. Es werde nun untersucht, wie es dazu habe kommen können.

Erstes Versagen eines Fallschirms seit 25 Jahren
"Wir können bestätigen, dass die 'Red Devils'-Fallschirmspringer gesund und munter sind", hieß es auf der Facebook-Seite des Events. Ein Teammitglied habe seinen Kameraden aufgefangen, es sei das erste Versagen eines Fallschirms seit 25 Jahren gewesen.

Die "Red Devils" bestehen derzeit aus zwölf Militärangehörigen. Sie müssen mindestens drei Jahre Erfahrung haben und treten ihrer Webseite zufolge mehr als 60 Mal im Jahr auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden