Mi, 24. Jänner 2018

Bruchlandung

03.04.2006 17:41

Mehrere Verletzte bei verunglückter Notlandung

Glück im Unglück hatten die Passagiere eines Transportflugzeuges der US-Luftwaffe. Bei einer versuchten Notlandung auf dem Dover-Militärflughafen verunglückte die Maschine mit 17 Personen an Bord und zerbrach in drei Teile. Wie durch ein Wunder gab es keine Toten, sondern „nur“ mehrere Verletzte.

Wie der Fernsehsender CNN berichtete, wurden das Cockpit und eine der Tragflächen vom Rumpf der verünglückten Flugzeuges vom Typ C-5 Galaxy abgerissen.

Bei der Maschine handelt es sich um das größte Transportflugzeug der US-Streitkräfte. Die verunglückte Maschine habe kurz nach dem Start auf dem Dover-Flughafen Probleme an den Triebwerken gehabt, berichtete CNN. Nun sucht man nach der Ursache für das Unglück.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden