Mi, 18. Oktober 2017

Preiserhöhung

02.04.2015 18:57

Jahresticket um neun Euro teurer

Erst vor knapp einem Jahr fixierten Stadt und Land das deutlich verbilligte 366 Euro-Busticket für die Stadt. Jetzt steigt der Preis empfindlich an. Passagiere zahlen ab Juli um neun Euro mehr! Und das, obwohl das Ticket um 85 Prozent mehr Kunden zum Umstieg auf Öffis motivierte. Insgesamt steigen die Preise um 2,4 Prozent.

3.700 Kunden kauften sich das billigere Ticket, das im Juni 2014 politisch als Errungenschaft gefeiert wurde. Teure 500 Euro wollten vor Einführung des "City Tickets" nur 2.000 Salzburger ausgeben. Ab 1. Juli kostet der Jahresfahrschein 375 Euro! In der Region kauften sich um 21 Prozent mehr Busnutzer ein Jahresticket.

Mehr Nachfrage bedeute auch eine höhere Fördersumme, so Landesrat Hans Mayr. Stadt und Land hätten jetzt die Förderung für ein Jahr abgesichert. Insgesamt investiert das Land jährlich 40 Millionen Euro in Öffi-Betrieb und Ausbau. Die Preise steigen auch bei anderen Tickets: Einzelfahrten und 24-Stunden-Karten in der Stadt werden um 10 bzw. 20 Cent verteuert. "Wer direkt im Bus kauft, zahlt aber auch künftig nicht mehr", betont Verkehrsverbund-Chefin Allegra Frommer.

Handy- und Land-Ticket günstiger
Überschaubarer werden die Ticketpreise jedenfalls: Das Handyticket für die Kernzone in der Stadt (gültig für eine Stunde) wird mit zwei Euro günstiger. Am Automaten gilt dann: Gleicher Preis, gleiche Gültigkeitsdauer. Studenten zahlen 1,50 Euro. Künftig sollen die Fahrscheine auch über Online-Shops oder Handy-Apps verkauft werden. Positiv für Vielfahrer: Das "Salzburg Land Ticket" (Land inklusive Stadt) wird mit 1.533 statt bisher 1.544 Euro etwas billiger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).