Sa, 25. November 2017

„Wir bezahlen bar“

25.02.2015 10:04

Warren Buffett sucht deutsche Firmen zur Übernahme

Auf der Suche nach neuen Übernahmen ist US-Starinvestor Warren Buffett auch in Deutschland auf Einkaufstour. "Wir interessieren uns auf jeden Fall dafür, weitere deutsche Unternehmen zu kaufen", sagte Buffett dem "Handelsblatt". "Deutschland ist ein großartiger Markt."

Buffetts Holding Berkshire Hathaway hatte vorige Woche den Hamburger Händler für Motorradzubehör, Louis, übernommen. Zu Berkshire gehören mehr als 80 Unternehmen, die meisten davon US-Firmen. Neben Deutschland will Buffet vor allem auch noch in Frankreich und Italien auf Einkaufstour gehen.

"Wenn jemand ein permanentes Haus für sein Unternehmen sucht, dann sind wir die Richtigen", sagte der 84-Jährige, der als einer der gewieftesten Investoren gilt. Wer ein Familienunternehmen an Berkshire verkaufe, könne sich sicher sein, dass es nicht weiterverkauft werde. "Und wir können für jedes Unternehmen - egal in welcher Größe - bar bezahlen", ergänzte der Multimilliardär.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden